Leitung und Unterricht

 

Hanna-Sibylle Werner hat im Alter von acht Jahren mit dem Ballettunterricht begonnen. Sie schloss ihre Ausbildung zur Tanzpädagogin an der Lola-Rogge-Schule in Hamburg mit einer staatlichen Prüfung ab. Darüber hinaus absolvierte sie die Tänzerprüfungen vor einer paritätischen Prüfungskommission an der Staatsoper Hamburg. Zu ihren Dozentinnen gehörten Lola Rogge, Elke Horn und Gisela Peters-Rohse, die als eine der bekanntesten Kindetanzpädagoginnen Deutschlands besonders prägend wirkte.

 

Anschließend war Hanna-Sibylle Werner als Ballettlehrerin in der Nähe von Zürich und in St. Gallen (Schweiz) tätig. Seit über dreißig Jahren unterrichtet sie an der Freese-Baus-Ballettschule Hildesheim musikalisch-tänzerische Früherziehung, Kinderballett, Klassischen und Freien Tanz sowie tänzerische Gymnastik. Im Goslarer Studio der Ballettschule Freese-Baus ist sie seit 2004 tätig. Im September 2009 hat Hanna-Sibylle Werner die Leitung der Ballettschule Freese-Baus in Hildesheim und Goslar übernommen.

 

 

Von Marco Barbieri müssen wir uns leider verabschieden, da er sich wieder dem professionellen Tanz widmen möchte.

 

Wir hoffen, im Sommer 2022 einen Workshop mit ihm veranstalten zu können.

 

Die bisherigen Stunden von Marco Barbieri werden von Melisa Florentina Sahin übernommen.

 

 

1

 

 

 

 

Marco Barbieri

Melisa Florentina Sahin unterrichtet seit November 2020 klassischen und modernen Tanz an der Freese-Baus Ballettschule in Hildesheim. Ihre erste Ballettstunde nahm sie im Alter von acht Jahren, ein paar Jahre später folgte der moderne Tanzunterricht. Im Jahr 2018 tanzte sie die Hauptrolle der Prinzessin Aurora im Stück „Dornröschen“ der Freese-Baus Ballettschule in Hildesheim.
Im September 2020 absolvierte sie ihre dreijährige Ausbildung zur staatlich geprüften Lehrerin für Tanz und tänzerische Gymnastik an der Erika Klütz Schule in Hamburg. Während dieser Ausbildung sammelte sie Erfahrungen in den unterschiedlichsten Tanzstilen. Dazu gehörten beispielsweise der klassische Tanz, das neoklassische Ballett, der spanische Tanz, Jazz, Hip Hop, Folklore, der Stepptanz und die tänzerische Früherziehung.

 

 

 

Folge uns auf Facebook